Simon Baumann  trotzt dem Wetter

Bei nassen und schweren Bedingungen in Solothurn
fuhr Simon Baumann auf das Podest!

Der dritte Rang ist eine super Leistung in der noch jungen Saison und macht Lust und Freude auf mehr!

swissBikeCup solothurn 02
 swissBikeCup solothurn 01  Chrigu von der Velostation ist stolz auf "seinen" Fahrer und freut sich mit ihm über diese tolle Leistung!
swissBikeCup Der Profix Swis Bike Cup ist die Nationale Mountain Bike Rennserie der Schweiz. Sie besteht seit 13 Jahren unter verschiedenen Namen und hat viel zur Förderung der grossen Erfolge der Schweizer Mountainbiker beigetragen. Sie soll weiterhin als Talentschmiede des Schweizer MTB Sports gelten und gleichzeitig auch internationale Stars am Start haben

In dieser Saison fährt neben Jonas Baumann auch dessen Cousin Simon Baumann beim Swiss Bike Cup mit.

Gleich in dessen erstem Rennen am Monte Tamaro konnte er einen grossen Erfolg verzeichnen

 swissBikeCup 1701
 swissBikeCup 1702 Im hochkarätigen Feld wurde er sensationell Zweiter. Nicht nur als Supporter ist Chrigu stolz auf Simon und dessen Leistung und hofft, dass noch viele weitere gute Ergebnisse folgen werden.

quer sm 2017 1Dielsdorf im Zürcher Unterland war übers erste Januar-Wochenende Schauplatz der Schweizer Querfeldein-Schweizermeisterschaft. Am Eröffnungstag, dem Samstag, wurde als erstes Meistertrikot dasjenige der Masters vergeben. Dieses Meistertrikot holte sich der ehemalige Spitzenbiker Sepp Freiburghaus(Thömus) vor Jonas Baumann (Velostation Oensingen BMC ).
In dem mit 48 Fahrern quantitativ und qualitativ gut besetzten Masters Rennen blieb die Spannung bis am Schluss bestehen. Erst auf der Zielgeraden vermochte Freiburghaus den vor ihm als ersten um die letzte Kurve kommenden Jonas Baumann (Laupersdorf) zu überspurten. Diese beiden Fahrer lagen ab Rennhälfte alleine in Front. Auf dem zwar wenig Höhenmeter aufweisenden, jedoch mit etlichen technischen Finessen und einer kräfteraubenden 250 Meter langen Sandpartie gespickten Parcours kam die Konkurrenz gegen das Duo Freiburghaus/Baumann nicht an. Die Entscheidung um den Titel fiel gleichwohl erst mit dem Schlussspurt. Da hatte Freiburghaus das bessere Ende auf seiner Seite.

quer sm 2017 2Eine Minute hinter ihm kam der Tessiner Damiano Barloggio (Cugnasco) ins Ziel. Er vermochte im Sprint Lokalmatador Michael Müller (Steinmaur) in Schach zu halten. Barloggio sorgte mit diesem dritten Platz dafür, dass in diesem Jahr alle drei wichtigen Sprachregionen der Schweiz zu einer Medaille kamen.
Mit dem zweiten Rang zeigte sich Jonas Baumann zufrieden: "Diese Strecke hat mir zugesagt und es hat mir echt viel Spass gemacht. Seit anfangs Dezember war ich nur sechs Mal auf dem Fahrrad. Dass es an der Masters-Schweizermeisterschaft deshalb gleichwohl zur Silber -Medaille gereicht hat, freut mich sehr". 

Grosser Dank auch an die Betreuung und Velostation Oensingen. 

Hallo zusammen

Es ist allerhöchste Zeit mich wieder einmal bei euch zu melden. Seit meinem letzten Update ist einige Zeit vergangen und während dessen hat sich einiges getan.

In wenigen Wochen steht mir eine neue berufliche Herausforderung bevor. Ich freue mich sehr darauf, bei der Firma solo mania in Aedermannsdorf eine neue Stelle mit einem 100%-Pensum anzutreten.

Bereits in der Vergangenheit wurde es für mich, aufgrund vieler Veränderungen (Beruf, Familie), immer schwieriger mich professionell auf die Wettkämpe vorzubereiten. Mit den nun bevorstehenden neuen Verpflichtungen wird dies noch zusätzlich schwieriger werden. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, keine Eliterennen mehr zu bestreiten.  Ich habe für die aktuelle Saison eine Masters Lizenz gelöst und konnte in dieser Kategorie kürzlich das erste Rennen im Tessin bestreiten.

Zu meiner Überraschung erreichte ich bereits auf dem Kurs in Rivera den zweiten Rang hinter dem aktuellen Masters-Schweizermeister und vor dem italienischen Meister und ehemaligen Masters-Weltmeister. Dies war wirklich ein gelungener Start für mich.

Die Rennplanung für diese Saison gestalte ich etwas flexibler als in den Vorjahren. Ich versuche euch jedoch weiterhin (resp. wieder etwas häufiger), auf dem Laufenden zu halten.

Ich wünsche euch eine schöne Zeit und bis bald!
Beste Grüsse Jonas

Mit der Unterstützung und den Tips von Chrigu Steiner und nach intensiver und konstant guter Vorbereitung kann Jonas Baumann den ersten Podestplatz einfahren.
Da Jonas 90% arbeitet, muss die straffe Vorbereitung sehr zielgerichet und strukturiert sein. Training und kleine, intensive Rennen bilden die Basis für die bevorstehenden Maratonrennen.

Und offenbar sind wir auf dem richtigen Weg - siehe dazu auch Rennbericht von Jonas weiter unten.

Jonas fährt das wohl schnellste Cross-Country Bike der Welt: ein BMC FourStroke FS01 29ER mit XX1 Sram und einem speziellen FOX DI2 Federsetup vom BMC-Team.

An dem Bike werden laufend Verbesserungen und tuning gemacht - wir dürfen gespannt sein welche Erfolge das Gespann Jonas - BMC FS01 noch feiern kann!

 

Jonas Baumann

Spezalist für Marathon Rennen in der Kategorie Masters

  • Team Velostation - BMC
  • BMC Fourstroke FS 01
    XX1 Di2 Dämpfer
  • Maxxis Reifen
  • Julbo Brillen
  • Giro
  • PowerBar